JGA auf der Insel Poel

Schöne Fotos zum Junggesellinenabschied.

Die Party vor der Hochzeit!

Was benötigt man zu einem gelungenen JGA? Beste Freunde/-innen, eine coole Location und jede Menge Spaß. So auch bei diesem JGA welchen ich am Nachmittag begleiten durfte.

Ausgefallen & lustig

Das wichtigste an so einem Tag ist mit Sicherheit der Spaß. Der „Abschied“ vom Junggesellinnen-Dasein wird gefeiert und eingeläutet. Bevor dann die eigentliche Hochzeit ins Haus steht. Dabei kommt es auf schöne Fotomotive an. Ob Portrait oder Gruppenfoto. Jede Location hat etwas besonderes zu bieten und hat Potenzial.

Es kommt aber am meisten darauf an, alle Beteiligten so zu fotografieren das auch wirklich alle gleichzeitig in die Kamera schauen oder der Bildaufbau so gestaltet ist das dass Bild eine Aussage hat.

 

Schnelle Verschlusszeit für Sprungbilder

1, 2, 3 und los. Alle sollten möglichst gleichzeitig in die Luft springen damit eine „gerade“ Linie für den Betrachter entsteht. Das muss zum Teil öfter wiederholt werden. Wenn das Bild aber im Kasten ist sieht es einfach lustig aus.

Wie solltest Du die Einstellungen vornehmen? Wichtig hierbei ist die Verschlusszeit. Möglichst hoch stellen und bei den ersten Bilder immer wieder kontrollieren ob nichts verschwommen ist. Dazu stellst du „Serienaufnahme“ ein und suchst dir dann das Beste Bild davon heraus.

Wie findest Du die Bilder? Lass es mich wissen und schreibe mir gern eine E-Mail an: moin@maik-herfurth.de

Dein Maik

Kontakt

Ihr möchtet mich gern für Eure Hochzeit anfragen? Sehr gern begleite ich Euch professionell, diskret an diesem Tag. Wir finden eine Lösung für Euer Budget!

  Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.

Folge mir