Einfach den Moment festhalten – Eventfotografie

12

SEPTEMBER, 2017

Lesedauer 4 Minuten

Im richtigen Moment auf den Auslöser drücken! Emotionen einfangen. 

Die Menschen die mich kennen, wissen, dass ich am liebsten Songs von AC/DC, Led Zeppelin, Status Quo und anderen Urgesteinen der Rockmusik höre.

Da liegt es im Grunde nahe, dass mich die Event- oder auch Konzertfotografie sehr reizt. Ich habe das Glück, eine bekannte Rock Band aus Rostock zu kennen und diese auch oft begleiten zu können. Daher kann ich bei den Konzerten so oft ich möchte den Auslöser betätigen und die Musiker in Aktion fotografieren.

Besonders spannend daran finde ich immer wieder die Emotionen der Zuschauer. Freude, tanzen und einfach eine schöne Zeit haben. Genau das versuche ich auch mit meinen Bildern auszudrücken.

„Die Stimme des Nordens!“

Jan „Lally“ Gladrow, Frontmann Five Men on the Rocks

Die Band „Five Men on the Rocks“ wird von mir auf vielen Konzerten begleitet. Welch ein Zufall, dass die Jungs genau meinen Musikgeschmack treffen *hust*. Somit ergeben sich zusammen mit den Musikern immer sehr intime sowie einzigartige Momente.

Genau das ist es, was mich so reizt. Tolle Musik und die Kamera dazu. Was will man mehr?

„Die Stimmung eines Konzertes sollte möglichst in den Bildern wiederzufinden sein!“

Nun bin ich schon immer, hauptsächlich durch meinen Vater, mit dieser Art von Musik aufgewachsen und umso mehr versuche ich, genau im richtigen Moment den Auslöser zu drücken und eine Emotion einzufangen, welche es auf vorherigen Konzerten vielleicht noch nicht gab. Ich bin der Meinung, dass auf den Fotos genau die Emotionen vermittelt werden sollten, die sich in den Songs auf der Bühne widerspiegeln.

Aber auch das Publikum trägt durch seine ausgelassene Stimmung, wippende Füße oder klatschende Hände dazu bei, dass schöne Bilder entstehen. Diese unterschiedlichen Sinneswahrnehmungen tragen alle zur „Bildkomposition“ bei.

Bist Du auch des Öfteren auf Konzerten oder Events dabei? Wie sind Deine Erfahrungen? Hinterlasse gern einen Kommentar dazu.

Herzliche Grüße

Dein Maik